Über uns

Die Kirchliche Waldgemeinschaft Mittelbrandenburg ist eine als wirtschaftlicher Verein organisierte Forstbetriebsgemeinschaft mit aktuell drei festen Mitarbeitern und übernimmt zentral die Bewirtschaftung des Waldes für überwiegend kirchliche, aber auch kommunale und private Waldeigentümer.
Wir bewirtschaften in der Mitte des Landes Brandenburg aktuell über 1.800 ha Wald für über 100 Mitglieder in einem ca. 6.000 km² großen Bewirtschaftungsgebiet.

Wir sind eine Solidargemeinschaft und führen eine gemeinschaftliche Kasse.
Die Einnahmen kommen durch jährliche Ausschüttungen somit allen Mitgliedern zugute, unabhängig davon, von welchen Flächen welcher Mitglieder die betreffenden Einnahmen stammen. Belastungen durch anfallende Maßnahmen für den Wald einzelner Mitglieder werden dementsprechend von allen Mitgliedern getragen.

Wir betreiben nachhaltige Forstwirtschaft und sind FSC®-zertifiziert.
Für das in den Wäldern unserer Mitglieder anfallende Holz sowie für Waldarbeiten, Beauftragung von Unternehmen usw. sind ausschließlich wir zuständig.
Sämtliches anfallende Holz (auch Brennholz) wird ausschließlich durch uns vermarktet.

(Foto: Christiane Weber, KWG-Wald mit Wildschutzzaun bei Friedersdorf, 12.06.2017)
(Karte: KWG-Waldflächen Stand 01.11.2018)