Unterstützung aus dem ELER

Die Kirchliche Waldgemeinschaft Mittelbrandenburg wird als Begünstigter bei den nachfolgend beschriebenen Vorhaben aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums unterstützt.

→ www.eler.brandenburg.de
→ ec.europa.eu/agriculture/index_de.htm

Vorhaben: Waldumbau und Kulturpflege bei Paplitz
Ein Lärchenbestand wurde durch ein Unwetter im Juni 2019 geschädigt. Es entstand Sturmschaden. Darauf folgte der Fraß des Lärchenborkenkäfers, wodurch der Bestand vollständig zusammengebrochen ist.
Sowohl das Kalamitätsholz als auch das bruttaugliche Restmaterial müssen aufgearbeitet und von der Fläche beseitigt werden. Die Fläche soll durch Pflanzung in einen standortgerechten Bestand überführt werden. Die Pflanzung muss aufgrund des hohen Wildbestandes durch einen Wildschutzzaun geschützt werden, Kulturpflege wird absehbar notwendig werden.

Vorhaben: Waldumbau und Kulturpflege bei Riesdorf
Projekt-Nr. 1: In den Jahren 2018 und 2019 sind bei einer bereits eingezäunten Aufforstung durch Trockenheit ca. 85% der Pflanzen ausgefallen. Die Ausfälle sollen ersetzt werden, um die Fläche in einen standortgerechten stabilen Mischbestand umzubauen. Ein Waldrand zu einem teilweise benachbarten Feld hin soll mit gebietsheimischen Bäumen und Sträuchern angelegt werden.
Projekt-Nr. 2: Ein bereits eingezäunter Nadelholzreinbestand mit Alter 113 Jahre und Bestockungsgrad 0,4 soll langfristig in einen standortgerechten stabilen Mischbestand überführt werden.

Vorhaben: Waldumbau und Kulturpflege bei Neuhardenberg
Im Sommer 2019 wurde eine Fläche mit einem Lärchenbestand durch Käferbefall stark geschädigt.
Das Holz musste vorzeitig komplett eingeschlagen werden.
Die Fläche soll geräumt und durch die Pflanzung von Edellaubholz in einen standortgerechten Bestand überführt werden. Die Pflanzung muss aufgrund des hohen Wildbestandes durch einen Wildschutzzaun geschützt werden, Kulturpflege wird absehbar notwendig werden.